Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.
Weiters gilt für sämtliche, über Formulare auf dieser Website übermittelten Daten unsere Datenschutzerklärung.

klimaschulensubbild

Kontakt

Stadtgemeinde Hartberg
Hauptplatz 10
8230 Hartberg
E-mail
03332 603 175
0664 88658628

DI (FH) Anton Schuller, 
Stadtgemeinde Hartberg Hauptplatz 10 8230 Hartberg 
anton.schuller@hartberg.at 
03332 603 175 
0664 88658628

Absprechperson
DI (FH) Anton Schuller

Kleinregion Hartberg

Projektbeschreibung

Ziel des Projekts ist die Steigerung des Radverkehrsanteils am Modal Split in der Region. Dabei soll neben der Nutzung des Fahrrades in der Freizeit vor allem die Nutzung des Fahrrades für Alltagswege (insbesondere Schulwege, aber auch Einkaufswege, Arbeitswege, u.a.) forciert wer-den. Die am Projekt teilnehmenden SchülerInnen, PädagogInnen und Eltern sollen dabei als MultiplikatorInnen für das Thema umweltfreundliche Mobilität in der KEM Kleinregion Hartberg dienen. Neben dem Fahrrad sollen auch das zu Fuß gehen und die ÖV-Nutzung forciert werden. Die teilnehmenden SchülerInnen bekommen neben theoretischen Inputs auch praktisches Know-How in Form von Fahrradreparatur-Workshops vermittelt. Neben den SchülerInnen sollen auch die PädagogInnen (LehrerInnen, Di-rektorInnen) langfristig für das Thema umweltfreundliche Mobilität sensibilisiert werden. Im Rahmen des Projekts wird auch ein Zeichen- und Malwettbewerb zum Thema Fahrrad veranstaltet. Beim gemeinsamen Abschlussfest werden die SchülerInnen ihr erlerntes Wissen präsentieren, das nachgebaute Sieger-Bike des Zeichen- und Malwettbewerbes wird präsentiert.

Teilnehmende Schulen

Gymnasium Hartberg

Neue Mittelschule Gerlitz Hartberg 

Volksschule Hartberg

Gymnasium Hartberg
Neue Mittelschule Gerlitz Hartberg 
Volksschule Hartberg

 

 
Schulen in Klima- und Energie-Modellregionen: Klimaschulen