Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.
Weiters gilt für sämtliche, über Formulare auf dieser Website übermittelten Daten unsere Datenschutzerklärung.

klimaschulensubbild

Kontakt

Modellregions-ManagerIn
DI Luttenberger Christian
+43-676-7840086
christian.luttenberger@erom.at
Öffnungszeiten
Montag bis Donnerstag von 8.00h - 16.00h, Freitag von 8.00h - 14.30h
Energieregion Oststeiermark
GmbH
+436767840086

AnsprechpartnerIn
DI Christian Luttenberger

Grünes Band Südsteiermark

Projektbeschreibung

Die Klimaschulen Grünes Band Südsteiermark haben sich als Schwerpunkt Konsum/Lebensstil/Ernährung gewählt. Nach der Prämisse „Lernen mit Bauch, Kopf und Händen“ werden umfangreiche Aktivitäten gesetzt, um die SchülerInnen für einen nachhaltigen Lebensstil zu sensibilisieren und in ihren Alltag zu integrieren.Die Aktivitäten und Maßnahmen werden unter anderem folgende Schwerpunkte enthalten:

  • Theoretische Lehreinheiten an den Schulen allgemein zu Klima und Energie, Erhebung der Energiesituation, Energiebuchhaltung und Energiedetektive, die durch den Modellregionsmanager durchgeführt werden
  • Praktische Beispiele für Upcycling und die gemeinsame Erstellung von Nutzgegenständen aus recycelten Materialien und Thema Plastikvermeidung
  • Anlegen, Pflegen und Ernten von Schulgärten, sowie die theoretische Betrachtung der klimatechnischen Vorteile von Lebensmitteleigenproduktion
  • Nutzung von erneuerbaren Energiequellen durch die Installation von Solarkochern in den Schulen und die Theorie zum Energieverbrauch beim Kochen
  • „Peer-Unterricht“ schulübergreifend durch die SchülerInnen der HLW Mureck, die die Volksschulen zum Thema „Regionale, gesunde Jause – aber klimafreundlich!“ schulen und klassenübergreifend durch Wissenstransfer auf die nächstfolgenden Klassen
  • Ausbildung der SchülerInnen zu EnergiedetektivInnen, die ineffiziente Geräte und Optimierungspotenziale identifizieren und wertvolle Tipps für einen sparsamen Umgang mit Energie lernen
  • Lebensstil-Gestaltung durch Mobilität, Schulen setzen praktische Aktivitäten und Maßnahmen, die durch theoretisches Wissen ergänzt werden, um das Mobilitätsverhalten der SchülerInnen und Eltern zu verbessern
  • Bühnenstück mit Kasperl und Seppi zum Schwerpunkt Konsum/Ernährung/Lebensstil, bei dem die VolksschülerInnen spielerisch lernen
Die Klimaschulen Grünes Band Südsteiermark haben sich als Schwerpunkt Konsum/Lebensstil/Ernährung gewählt. 
Nach der Prämisse „Lernen mit Bauch, Kopf und Händen“ werden umfangreiche Aktivitäten gesetzt, um die SchülerInnen für einen nachhaltigen Lebensstil zu sensibilisieren und in ihren Alltag zu integrieren.
Die Aktivitäten und Maßnahmen werden unter anderem folgende Schwerpunkte enthalten:
• Theoretische Lehreinheiten an den Schulen allgemein zu Klima und Energie, Erhebung der Energiesituation, Energiebuchhaltung und Energiedetektive, die durch den Modellregionsmanager durchgeführt werden
• Praktische Beispiele für Upcycling und die gemeinsame Erstellung von Nutzgegenständen aus recycelten Materialien und Thema Plastikvermeidung
• Anlegen, Pflegen und Ernten von Schulgärten, sowie die theoretische Betrachtung der klimatechnischen Vorteile von Lebensmitteleigenproduktion
• Nutzung von erneuerbaren Energiequellen durch die Installation von Solarkochern in den Schulen und die Theorie zum Energieverbrauch beim Kochen
• „Peer-Unterricht“ schulübergreifend durch die SchülerInnen der HLW Mureck, die die Volksschulen zum Thema „Regionale, gesunde Jause – aber klimafreundlich!“ schulen und klassenübergreifend durch Wissenstransfer auf die nächstfolgenden Klassen
• Ausbildung der SchülerInnen zu EnergiedetektivInnen, die ineffiziente Geräte und Optimierungspotenziale identifizieren und wertvolle Tipps für einen sparsamen Umgang mit Energie lernen
• Lebensstil-Gestaltung durch Mobilität, Schulen setzen praktische Aktivitäten und Maßnahmen, die durch theoretisches Wissen ergänzt werden, um das Mobilitätsverhalten der SchülerInnen und Eltern zu verbessern
• Bühnenstück mit Kasperl und Seppi zum Schwerpunkt Konsum/Ernährung/Lebensstil, bei dem die VolksschülerInnen spielerisch lernen

Teilnehmende Schulen

Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe Mureck
Süßenberger Straße 27
8480 Mureck

Volksschule Lichendorf
Lichendorf 140
8473 Weitersfeld an der Mur

Volksschule St. Nikolai ob Draßling
St. Nikolai ob Draßling 128
8422 St. Veit in der Südsteiermark

Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe Mureck
Süßenberger Straße 27
8480 Mureck
Volksschule Lichendorf
Lichendorf 140
8473 Weitersfeld an der Mur
Volksschule St. Nikolai ob Draßling
St. Nikolai ob Draßling 128
8422 St. Veit in der Südsteiermark
 
Schulen in Klima- und Energie-Modellregionen: Klimaschulen