Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.
Weiters gilt für sämtliche, über Formulare auf dieser Website übermittelten Daten unsere Datenschutzerklärung.

klimaschulensubbild

Kontakt

KEM SternGartl Gusental
Ringstraße 77
4190 Bad Leonfelden

E-mail senden

Ansprechpartner

Simon Klambauer

Downloads

KEM SternGartl-Gusental

Projektbeschreibung

Durch das Klimaschulenprojekt 2016/17 konnte mit dem Titel „Freunde der Erde“ und den damit verbundenen Aktivitäten ein sehr erfolgreiches Projektjahr gestartet werden. Um die Wiedererkennbarkeit und die Verankerung in der Region zu gewährleisten, wird der Projekttitel beibehalten. Auch die gemeinsame Abschlussveranstaltung wird im kommenden Schuljahr wieder unter dem Motto „Fest für die Zukunft“ durchgeführt. In erster Linie für die teilnehmenden Schulen, aber mit dem Ziel die Aktivitäten der breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen und etwas breiter aufzustellen. Die Schüler werden sich intensiv mit dem Energieverbrauch ihrer Schulgebäude auseinandersetzen. Die NMS wird darüber hinaus den Schwerpunkt regionale „Fair-sorgung“ und klimaschonende Ernährung und Ressourcenschonung.  Durch die Teilnahme der beiden Polytechnischen Schulen liegt hier Schwerpunkt bei erneuerbaren Energie und deren Erzeugung. Wasserkraft, Sonnenenergie, Windkraft und die Brennstoffzelle werden im Laufe des Schuljahres intensiver behandelt.

Teilnehmende Schulen

  • NMS Bad Leonfelden
  • PTS Bad Leonfelden
  • PTS Gallneukirchen
Ergebnisse
  • Mit Basiswissen ausgestattet machten sich die SchülerInnen als Energiedetektive in den Bereichen Wärme, Strom und Mobilität am Schulweg aud die Suche nach Einsparpotentialen. Auch der C02-Gehalt in den Klassenräumen und das richtige Lüften und brachte unerwartete Ergebnisse durch die Einsparungen durch die Änderung des Nutzungsverhaltens gelungen sind.
  • Alle Schulen beteiligten sich auch an der diesmal regionsweit durchgeführten „Freunde der Erde“ Sammelpassaktion.
  • Ein Workshop vom Antiatomkomitee OÖ und ein Exkursion nach Temelin ins benachbarte Tschechien machten die drohende Gefahr sehr deutlich. Mit dem angeschafften Experimentierset konnte das technische Verständnis für erneuerbare Energieerzeugung und Speicherung spielerisch im Unterricht verstärkt werden.
  • Der Fachbereich Bau und Holz setzte sich vermehrt mit Dämmung und Energiesparen auseinander. Die Exkursion zur Sonnenwelt Großschönau gegen Ende des Schuljahres rundete das Wissen um Energie und Klimaschutz noch ab.
  • Abschlussfest© KEM SternGartl-Gusental
  • PVPoly1© KEM SternGartl-Gusental
  • PV AnlageNMS Bad Leonfelden 1© KEM SternGartl-Gusental
  • Solarkochen© KEM SternGartl-Gusental
  • Urkunden© KEM SternGartl-Gusental
 
Schulen in Klima- und Energie-Modellregionen: Klimaschulen