Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.
Weiters gilt für sämtliche, über Formulare auf dieser Website übermittelten Daten unsere Datenschutzerklärung.

klimaschulensubbild

Kontakt

Energieregion Schilcherland
Eibiswald 44
8552 Eibiswald

E-Mail senden

Ansprechpartner

Mag. Jan Killmann

Downloads

Klimaschulenprojekt Schilcherland

Projektbeschreibung

Das Projekt „Die Grünen Architekten“ wird in der Klima- und Energiemodellregion Schilcherland in Kooperation mit drei Schulen durchgeführt werden. Angelehnt an die Zielsetzung der KEM-Region, den Wärmebedarf zu senken, sollen SchülerInnen aus unterschiedlichen Altersgruppen und schulischer Ausbildung die Themen Energie, Energieträger und –quellen, Energieeffizienz und Klimaschutz in Verbindung mit nachhaltigen Bauformen in Theorie und Praxis erleben und so zu KommunikatorInnen im Energiebereich für ihr soziales Umfeld werden.

Teilnehmende Schulen

•    HLW Deutschlandsberg, Lagergasse 11, 8530 Deutschlandsberg
•    HTBLuVA BULME Graz-Gösting, Dislozierung Deutschlandsberg, Lagergasse 11, 8530 Deutschlandsberg
•    Volksschule Stainz, Sauerbrunnstraße 29, 8510 Stainz

Ergebnisse

Das Schulprojekt mit dem Schwerpunkt „Die Grünen Architekten“ kann als großer Erfolg in der langfristigen Bewusstseinsbildung bezeichnet werden.

  • Die SchülerInnen der drei Schulen konnten durch ihre vielseitigen Aktivitäten ein umfangreiches Wissen in den Themenbereichen Energie, Energieeffizienz und Klimawandel aufbauen.
  • Auch das Hauptthema „Energieeffiziente Gebäude“ konnte in allen Schulen sehr gut in das Projekt eingebaut werden, wodurch SchülerInnen nun den Mehrwert von nachhaltigen Bauformen für die Gesellschaft und die Region erfassen konnten.
  • Das Bewusstsein für die nachhaltige Energienutzung und Bauformen konnte dadurch bereits im Schulalter geschärft und ein Beitrag für die Erreichung zukünftiger Energieziele im Schilcherland geleistet werden.
  • Aus den Gesprächen mit den LehrerInnen und SchülerInnen und Eltern hat das Projekt ein sehr positives Feedback erhalten. SchülerInnen waren motiviert an der Arbeit und werden die Ergebnisse zum Teil in ihren Matura-Fachbereichsarbeiten weiter nutzen können.
  • Das generierte Spiel wird für weitere Schulen und Interessierte weiter gefertigt werden und über die KEM-Homepage zum Verkauf angeboten werden. Angeschaffte Messinstrumente bleiben im Eigentum der Schule, um langfristig Experimente und Messungen mit den SchülerInnen durchführen zu können.
  • DSC0068© KEM Schilcherland
  • DSC0085© KEM Schilcherland
  • DSC0086© KEM Schilcherland
  • DSC0087© KEM Schilcherland
  • DSC0089© KEM Schilcherland
  • DSC0101© KEM Schilcherland
 
Schulen in Klima- und Energie-Modellregionen: Klimaschulen