Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.
Weiters gilt für sämtliche, über Formulare auf dieser Website übermittelten Daten unsere Datenschutzerklärung.

klimaschulensubbild

KEM Unteres Traisental-Fladnitztal

Projektbeschreibung

Wir sind Klimaschule 2021!

Das Klimaschulen-Projekt der Modellregion Unteres Traisental - Fladnitztal bindet drei Schulen aus zwei Schultypen (Volksschule, Mittelschule) ein. Zum Schwerpunkt Konsum/Lebensstil/Ernährung werden viele Schüler in unterschiedlichen Projekten altersgerecht eingebunden. Damit werden Maßnahmen klassen- und schulüberreifend in 6 Schulstufen umgesetzt und durch die Vorbildwirkung auf die Eltern und Großeltern, sowie auf die Geschwister und die Mitschüler in den anderen Klassen und Schulstufen übertragen.

Mit diesem Projekt wird ein Bewusstsein für eine nachhaltige Entwicklung in der regionalen Kreislaufwirtschaft erzielt!

Die Maßnahmen decken die Bereiche Ernährung, Klimawandel, Lebensstil, Konsum, CO2- Ausstoß, erneuerbare Energie, erneuerbare Rohstoffe, Energieeffizienz und Klimaschutz ab und möchten somit ein Bewusstsein für eine regionale verstärkte Kreislaufwirtschaft schaffen. Das Klimaschulenprojekt steht ganz im Zeichen der Fragen „Wie können wir unseren persönlichen CO2-Footprint senken?“

Konkret sind folgende Projektthemen vorgesehen:

  • Klimaschutz durch lokale, saisonale und biologische Ernährung und eigenen Anbau, insbesondere durch Verkürzung der Wege und den Verzicht auf hohen Energieeinsatz in der Produktion
  • Klimafreundliches Kochen: „Abfälle und Rest nutzen“
  •  „Was isst die Welt?“ – von Gerechtigkeit und Ungerechtigkeit der Ernährungspolitik
  •  Produktion und Konsum: Von Kleidung bis zum Elektroschrott 
  • Mut zum Tun und Handeln: 
  • Motivation zur Selbsthilfe durch aktives Werken. Mit Kindern werden Alltagsgegenstände selbst produziert bzw. repariert 
  • Energieanalyse in der Schule: Messen, Daten aufzeichnen, Werte erfassen und interpretieren
  • Maßnahmen zum Energiesparen in der Schule und Änderung des Nutzerverhaltens durch Erstellen von Verhaltensregeln

Teilnehmende Schulen

Neue Mittelschule Herzogenburg
Schillerring 19, 3130 Herzogenburg

Volksschule Traismauer
Alter Schulweg 2, 3133 Traismauer

Volksschule Paudorf
Kremserstraße 63, 3508 Paudorf

3 Schulen / 231 SchülerInnen

 
Schulen in Klima- und Energie-Modellregionen: Klimaschulen