Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.
Weiters gilt für sämtliche, über Formulare auf dieser Website übermittelten Daten unsere Datenschutzerklärung.

klimaschulensubbild

KEM Lainsitztal

Projektbeschreibung

Übermorgen selbst versorgen: Energiespürnasen Lainsitztal

Die SchülerInnen und PädagogInnen dreier VS und zweier NMS der KEM Lainsitztal beschäftigen sich im Schuljahr 2020/21 mit dem Schwerpunktthema „Erneuerbare Energien“ mit klarem Bezug auf die gesamte KEM Lainsitztal. Im Projekt mit dem Titel „Übermorgen selbst versorgen: Ener-giespürnasen Lainsitztal“ werden schulübergreifende Befragungen, Workshops, Vorträge, Exkursionen, Experimente etc. zum Thema Erneuerbare Energien durchgeführt. Durch die Befragungen erkunden die SchülerInnen das gegenwärtig geschöpfte und zukünftig mögliche Energiepotential der Region Lainsitztal. Die SchülerInnen erfassen über große Partizipation der betroffenen Bürger und Entscheidungsträger (Eltern, Gemeinden, Unternehmer, Vereine) mittels eines großen Methodenmix‘ und unterschiedlicher Maßnahmen den Stand der derzeitigen Erzeugung und Verwendung der Erneuerbaren Energien. Ebenso erheben sie Ausbaupläne. Die SchülerInnen kennen nach diesem Projekt die Energieproduzenten erneuerbarer Energien der Region Lainsitztal, die Art der Wärme- und Stromversorgung ihrer Eltern, sind sich über den Ressourcenreichtum der Region bewusst und haben sich über weitere Handlungsoptionen Gedanken gemacht.

Teilnehmende Schulen

VS Großschönau, Harmannsteinerstraße 120, 3922 Großschönau

VS Weitra, Schubertstraße 209, 3970 Weitra

NMS Weitra, Karl-Egon-Straße 200, 3970 Weitra

VS Unserfrau-Altweitra , 3970 Unserfrau 67

NMS Bad Großpertholz, 3972 Bad Großpertholz 180

 
Schulen in Klima- und Energie-Modellregionen: Klimaschulen