klimaschulensubbild

Kontakt

Klima- und Energiemodellregion Vöckla-Ager
Haselbachstrasse 16/4
4873 Frankenburg

E-mail senden

 

Ansprechpartnerin

Mag. Sabine Watzlik MSc

KEM Vöckla-Ager

Projektbeschreibung

Die vier Schulen beschäftigen sich mit dem Zusammenhang von Klimaschutz, Bodenqualität und Klimawandel. Es wird der Treibhauseffekt diskutiert: Betrifft uns das? Was können wir dagegen tun? Woher kommt das, was haben unsere Böden damit zu tun? Die SchülerInnen werden als EnergiedetektivInnen in den Schulgebäuden tätig. Beim Schwerpunktthema werden sie sich mit der Auswirkung des Klimawandels auf unsere Böden und umgekehrt mit dem Zusammenhang der Boden-qualität und Klimaschutz beschäftigen. Der Lerneffekt wird durch die praktischen Arbeiten in den Schulgärten und öffentlichen Gärten verstärkt. Damit soll auch die Beschäftigung mit nachhaltiger und regionaler Lebensmittelversorgung geboten werden. Mit Einbezug der Eltern in diese Projekte werden diese Themen in den Familien weiterdiskutiert. Bei den Abschlussveranstaltungen und auch danach sollen die geschaffenen Gärten mit den Infos über die Themen Boden und Klimaschutz/Klimawandel der Öffentlichkeit gezeigt werden. Die bearbeiteten Inhalte sollen dauerhaft in den Lehrplan der beteiligten Schulen integriert werden. 

Teilnehmende Schulen

  • Landwirtschaftliche Fachschule Vöcklabruck
  • Volksschule Wolfsegg
  • NMS Vöcklabruck
  • Volksschule Regau
 
Schulen in Klima- und Energie-Modellregionen: Klimaschulen