klimaschulensubbild

Kontakt

KEM Lainsitztal
Sonnenplatz 1
3922 Großschönau

E-Mail senden

Ansprechpartnerin

Mag. Maria Grübl, MSc.

KEM Lainsitztal

Projektbeschreibung

Warum sind saisonale und biologische Nahrungsmittel gut für unser Klima? Warum sollten wir regionale Produkte kaufen? Wie kann Abfall vermieden werden? Und wie hängen Ernährung und Konsum mit Klima und Energie zusammen? Ziel des Projektes ist es, die Antworten auf die Fragen zu erarbeiten und somit SchülerInnen ein Bewusstsein zu vermitteln, welchen Einfluss Ernährung und Konsum auf unsere Umwelt und unser Klima haben. Die Motivation zu nachhaltiger Ernährung, bedachtem Konsum und klima-schonendem Lebensstil steht an oberster Stelle. Unterschiedliche praxisbezogene Methoden wie Exkursionen zu Biobetrieben, Brotback-Workshops, Klimaschutz-Jausen, praktische Übungen zum Konservieren von Lebensmitteln, chemische Untersuchungen oder Aktionen zum Leitungswassertrinken oder zu Abfallvermeidung sollen zur Zielerreichung dienen. Neben Grundlagen zu Klimawandel und Energie, erforschen die SchülerInnen den Energieverbrauch in der Schule und entwickeln Maßnahmen zur Energieeinsparung.

Teilnehmende Schulen

  • VS Großschönau
  • VS Weitra
  • NMS Bad Großpertholz
  • NMS Weitra
 
Schulen in Klima- und Energie-Modellregionen: Klimaschulen