klimaschulensubbild

Kontakt

Stadt Baden

E-mail senden

Ansprechpartner

Susanne Kopecky & Gerfried Koch

KEM Baden

Projektbeschreibung

Das Klimaschulen-Projekt der KEM Baden bindet drei Schulen aus drei Schultypen (Volksschule, BRG und HLA) ein. Zum Schwerpunkt „Nachhaltiges Leben, Ernährung, Konsum und Klimaschutz“ werden Subprojekte, Maßnahmen und Aktivitäten in sechs Schulklassen umgesetzt. In der HLA Baden wird das Projekt in die Maturaarbeiten von 5 SchülerInnen des Ausbildungsschwerpunktes Medieninformatik eingebaut.

Die Maßnahmen und Aktivitäten decken die Bereiche Ernährung, Klimawandel, Lebensstil, Konsum, CO2-Ausstoß, erneuerbare Energie, erneuerbare Rohstoffe, Energieeffizienz und Klimaschutz ab.

Konkret sind folgende Projektthemen vorgesehen:

Lebensmittelproduktion und Klimaschutz

Klimaschutz durch lokale, saisonale und biologische Ernährung

Klimafreundlich Kochen. Was hat unser Essen mit dem Klima zu tun?

Klima-Kochbuch: Video und Hardcopy

Ökologischer Fußabdruck und Ernährung

Wir packen es an: Selbstbau von Solarkochern

„Briefe an unsere Kinder im Jahr 2050“

Fotoaktion „Die hungrige Familie“

Dicke Luft: CO2-Monitoring in Klassenräumen.

Energieanalyse meiner Schule: Energiemonitoring, Energieverbrauch, Energieeffizienz.

 

In jeder Schule analysieren die SchülerInnen die Energiesituation in der Schule. Es werden Verbräuche erfasst, ausgewertet und Einsparvorschläge erarbeitet.

Teilnehmende Schulen

  • VS Baden-Weikersdorf
  • BG & BRG Baden Biondekgasse
  • HLA Baden
 
Schulen in Klima- und Energie-Modellregionen: Klimaschulen