klimaschulensubbild

Konakt

Energiekultur Kulmland
Prebensdorf 170
8211 Ilztal

E-Mail senden

Webseite der KEM



Ansprechpartnerin

Mag. Heidrun Kögler

Energiekultur Kulmland

Projektbeschreibung

Erkennen und verständlich machen des Energieverbrauchs in den Schulgebäuden. Nutzen der Sonnenenergie durch Bau eines Solardörrgerätes, um Obst, Gemüse zu dörren. Aktion unter Einbindung von Schülern, Eltern, Lehrer/innen und Senioren. Weiters – nach dem Motto “Vermeidung statt Verschwendung“: Ressourcenschonung, Energie- und Müllvermeidung, sowie Klimaschutz durch Upcycling von alten Materialien und konkret durch das Haltbarmachen von selber organisierten und nachhaltig produzierten und anschließend konservierten Lebensmitteln mit Hilfe von Sonnenenergie. Energie- und Umweltbewusstsein soll nicht nur in ganz spezifischen Bereichen vermittelt werden, es soll sich als Grundprinzip durch alle Lebensbereiche ziehen und die Kinder zum Nachdenken in jeder Lebenssituation anregen. Zur Vertiefung des Themas soll im Zuge des Projektes außerdem ein Jugendrat zum Thema „Was hat mein Essen mit dem Klima zu tun?“ abgehalten werden.

Teilnehmende Schulen

  • Polytechnische Schule Pischelsdorf
  • Volksschule St. Johann bei Herberstein
  • Volksschule Blaindorf
Ergebnisse
  • In den Schulen wurden zwei Kräuterspiralen und einige kleine Hochbeete errichtet. Außerdem entstanden 2 Solarkocher und 2 Solartrockner. Diese Investitionen werden den Schulen auch in den Folgejahren zur Nutzung zur Verfügung stehen. Es wurden damit die Anwendung von Erneuerbaren Energien und das Anbauen und Konservieren von regionalem und saisonalem Essen erlebbar gemacht und in den Schulalltag integriert.
  • Angefangen vom Upcycling, über den bewussten Umgang mit unserem Essen und der Produktion unseres Essens, bis hin zum sinnvollen Umgang mit Energie und dem Bewusstwerden, wie man sowohl Wärme, als auch Strom einsparen kann und wie die Energie, die wir trotzdem brauchen, erneuerbar erzeugt werden kann, waren alle Themen vertreten.
  • Im Zuge der Energiedetektive-Einheiten haben die Schüler/innen außerdem einen Einblick in die Themen Klimawandel, Erneuerbare Energien, Energieeinsparungsmöglichkeiten und die Energiebuchhaltung bekommen und selbstständig in mehreren betreuten Unterrichtseinheiten Wasser-, Wärme- und Stromzähler abgelesen.
  • Im Jugendrat zum Thema „Was hat mein Essen mit dem Klima zu tun, haben die Schüler/innen der VS Blaindorf 2 Tage lang das Thema Essen nach verschiedensten energetischen und umweltrelevanten Gesichtspunkten beleuchtet. Dabei wurden folgende Themen diskutiert: die Bedeutung von regionalem und saisonalem Essen für unser Klima, die klima- und umweltrelevanten Aspekte des Fleischkonsums, die Bedeutung von Lebensmitteln aus biologischer Produktion, unnötige Verpackung von Lebensmitteln und wie man sie vermeiden kann usw.. Dabei gab es nicht nur Informationen für die Kinder, der Jugendrat zeichnet sich vor Allem dadurch aus, dass die Teilnehmer ihr bereits vorhandenes Wissen nutzen um vorhandene Problemstellungen zu erkennen und einfache, aber sinnvolle Lösungswege im eigenen Lebensbereich zu entdecken. Es ist erstaunlich zu erleben, wie viel Wissen meist bereits vorhanden ist und wie selbstständig und eigenverantwortlich die Schüler/innen im Zuge dieser Moderationstechnik Problemstellungen erkennen und erörtern.
  • Auch die Eltern der Schüler/innen waren in einige Projektinhalte involviert, Beispielsweise wurde die Abschlussveranstaltung von den Eltern mitbetreut und organisiert. Auch das Upcyceln der Honig- und Marmeladegläser, in denen die Schüler/innen die mit Hilfe der Sonnenenergie konservierten selbst gemachten Schätze beim Abschlussfest verkauft haben, wurde von den Eltern betreut und unterstützt.
  • Durch den Kontakt und die Absprache mit Elternvertreter/innen und natürlich durch die Schüler/innen selbst, wurden auch die restlichen Projektinhalte in die Familien der Schüler/innen getragen.
  • Solartrockner@ KEM Energiekultur Kulmland
  • Solargrill@ KEM Energiekultur Kulmland
  • Hochbeet@ KEM Energiekultur Kulmland
  • Abschlussfest@ KEM Energiekultur Kulmland
 
Schulen in Klima- und Energie-Modellregionen: Klimaschulen