klimaschulensubbild

Kontakt

Verein zur regionalen Entwicklung Gmunden – „Traunsteinregion“
Linzer Straße 46a
4810 Gmunden

E-Mail senden

Ansprechpartner

DI Horst Gaigg

Klimaschulenprojekt Traunstein

Projektbeschreibung

Die Klima- und Energiemodellregion Traunstein will mit den beteiligten Klassen alle relevanten EnergieverbraucherInnen im täglichen Leben bewusst machen. Rund um die Themen Strom, Wärme und Energie für die Wege von und zur Schule sollen die SchülerInnen ein Gefühl dafür bekommen, was Energieverbrauch bedeutet und um welche Größenordnungen es dabei geht.

Teilnehmende Schulen

•    Volksschule Vorchdorf; Schulstraße 6; 4655 Vorchdorf
•    Neue Mittelschule Vorchdorf; Schulstraße 6-8; 4655 Vorchdorf
•    Neue Mittelschule Altmünster; Marktstraße 29; 4813 Altmünster
•    Neue Mittelschule Gmunden Traundorf;  Annastraße 4, 4810 Gmunden

Ergebnisse

Welche herausragenden kurzfristigen Ergebnisse gab es durch das Klimaschulen-Projekt an den Schulen?

  • Das Teilprojekt „Elternhaltestellen“ wurde vom Jugend-Umweltausschuss abgeschlossen.
  • Die Visualisierungen für die Energieflüsse, insbesondere  der PV Anlagen, verbleiben an den Schulen und werden auch in Zukunft verwendet.
  • Die Jugend-Energiesparmesse hatte ein überwältigendes Feedback. Das Management des Veranstaltungszentrums „Kitzmantelfabrik“ in Vorchdorf hat bereits Interesse angemeldet bei der 2. Jugend-Energiesparmesse in 2016 als Ko-Veranstalter mitzuwirken. Auch die NMS Vorchdorf und Altmünster werden wieder dabei sein.
  • Die Strom-Messungen (insbesondere an der NMS Vorchdorf) lieferten einen wertvollen Beitrag für die Energiebuchhaltung und eine von der Gemeinde initiierte Begehung des Gebäudes durch das Klimabündnis OÖ.
  • Die Zusammenarbeit zwischen den Schulen und den Gemeinden wurde gestärkt
  • Junior Energiemesse2© KEM Traunstein
  • WerkunterrichtModellhaus2© KEM Traunstein
 
Schulen in Klima- und Energie-Modellregionen: Klimaschulen